Slide background
Slide background

Info Center

tet

Willkommen bei Alaska Reisen !

Herzlich willkommen bei Alaska Reisen, Ihrem führenden Alaska Reiseveranstalter für unvergessliche Erlebnisse im faszinierenden Alaska! Wir sind Ihre lokalen Experten und bieten maßgeschneiderte Touren, um die Schönheit dieses einzigartigen Landes zu entdecken. Unsere Reisen führen Sie durch atemberaubende Landschaften, vorbei an majestätischen Gletschern, durch unberührte Wildnis und entlang der atemberaubenden Küsten Alaskas. Wir sind stolz darauf, Ihnen authentische Begegnungen mit der Tierwelt und der Kultur Alaskas zu ermöglichen. Einige Touren werden von erfahrenen Guides geleitet, die Ihnen ihr umfangreiches Wissen über Alaska näherbringen werden. Wir sind bestrebt, Ihnen unvergessliche Erlebnisse während Ihres Alaska Urlaubs zu bieten und sicherzustellen, dass Ihre Reise nach Alaska ein unvergessliches Abenteuer wird. Buchen Sie noch heute Ihren Alaska Urlaub und tauchen Sie ein in die Wunder dieser beeindruckenden Region. Wir freuen uns darauf, Sie auf Ihrer Reise zu begleiten!

Wetter in Denali

27. Mai 2024 - 13:26
Überwiegend Bewölkt
9°C 9°C min 9°C max
Luftfeuchte: 69 %
Wind: 3,3 km/h Nordwesten
Druck: 1.008 hPa
  • Beschreibung

Anchorage Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Anchorage, die größte Stadt Alaskas, ist ein idealer Ausgangspunkt für einen unvergesslichen Urlaub. Gelegen im südzentralen Teil Alaskas, bietet Anchorage eine Fülle von Aktivitäten für Outdoor-Begeisterte und Abenteurer. Entdecken Sie das Alaska Native Heritage Center und tauchen Sie in die Kultur der Ureinwohner ein. Der malerische Tony Knowles Coastal Trail lädt zu Radtouren und Wanderungen ein. Im Anchorage Museum können Sie sich über Kunst, Geschichte und Kultur Alaskas informieren. Erleben Sie die vielfältige Tierwelt Alaskas auf Wildlife Viewing Excursions oder genießen Sie eine Flugrundreise für eine atemberaubende Perspektive auf die Landschaft. Der Chugach State Park bietet zahlreiche Outdoor-Aktivitäten in einer der größten State Parks der USA. Historisch Interessierte werden von Orten wie dem Oscar Anderson House begeistert sein. Hatcher Pass und Eklutna Lake bieten großartige Möglichkeiten für Naturliebhaber. Die Möglichkeit, die Northern Lights zu beobachten, rundet das Erlebnis ab. Anchorage ist damit ein perfekter Startpunkt für eine Erkundungstour ins Innere Alaskas, sowohl für Erstbesucher als auch erfahrene Reisende.

Kennecott Mill Tour

Copper Center Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Copper Center in Südzentral-Alaska, gelegen an der alten Richardson Highway, ist seit der Gründung des Wrangell-St. Elias Nationalparks 1980 ein beliebter Ausgangspunkt für Erkundungen dieses riesigen Parks. Mit über 13,2 Millionen Acres unberührter Wildnis bietet die Gegend zahlreiche Entdeckungsmöglichkeiten. Der Ort, am Zusammenfluss der Flüsse Klutina und Copper, war einst ein wichtiges Winterquartier für die Ahtna Athabascan. Die erste Lodge, 1896 erbaut, diente Goldgräbern auf dem Valdez - Fairbanks Trail als Raststätte. Heute bietet Copper Center vielfältige Aktivitäten: Wanderungen und Expeditionen im Nationalpark, Lachs Angeln im berühmten Copper River, Rafting und Kajaktouren. Copper Center ist der ideale Ausgangspunkt für Tagesausflüge nach Kennicott / McCarthy im Wrangell-St. Elias Nationalpark. Von einer beeindruckenden Gletscherwanderung auf dem Root Glacier über spannendes Eisklettern bis zu einer faszinierenden historischen Tour durch die Kennecott Mine - jeder Ausflug in der Region verspricht ein unvergessliches Erlebnis.

Denali Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Tief im Inneren Alaskas erstreckt sich ein über sechs Millionen Acres großes Naturschutzgebiet, das riesige Waldflächen, Gletscherseen, gefrorene Tundra und hohe Berge umfasst - darunter auch der höchste Berg Nordamerikas, Mt. Denali, früher bekannt als Mount McKinley. Ursprünglich wurde der Park 1917 als Mount McKinley Nationalpark gegründet, später erweitert um das Denali National Monument und das Denali Preserve. 1976 ernannte Präsident Jimmy Carter den Park zum internationalen Biosphärenreservat mit Fokus auf Ökosystemschutz und vernünftigen Einsatz nationaler Ressourcen. Schließlich wurden 1980 der Mt. McKinley Nationalpark und Denali zusammengeführt, um den Denali Nationalpark & Preserve zu gründen. Heute zieht der Park jährlich über 400.000 Besucher an, die wegen der erstaunlichen Tierwelt Denalis, der atemberaubenden Landschaft und der Möglichkeit, sich in die reine, ungezähmte Wildnis Alaskas zu vertiefen, anreisen. Im Denali Nationalpark können Besucher eine Vielzahl von Aktivitäten erleben, von geführten Wildtierbeobachtungen bis hin zu herausfordernden Wanderungen durch die unberührte Natur. Zudem bieten sich Möglichkeiten für landschaftlich reizvolle Flugtouren über den Park, Rafting Touren oder eine Jeep Safari.

Fairbanks Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Fairbanks ist der perfekte Ausgangspunkt für eine Reise ins Innere Alaskas. Die Stadt wurde 1901 von einem Goldsucher gegründet und hatte – wie viele andere Orte in Alaska – mit Schwierigkeiten zu kämpfen, bis Mitte der 1970er Jahre die Trans-Alaska-Pipeline gebaut wurde. Heute wird diese eklektische Mischung aus Blockhütten, modernen Bürogebäuden und einem Universitätscampus als Tor Alaskas zur Arktis anerkannt. Von Fairbanks aus sind verschiedene Touren möglich, einschließlich Ausflügen zum Polarkreis, Nordlichter Touren, Ausflüge zu den Chena Hot Springs, Riverboat Discover Cruise, Goldbagger Nr. 8, den Botanischen Gärten und der Forschungsstation für Großtiere. Diese Abenteuer füllen leicht die langen Tage – vergessen Sie dabei nur nicht, irgendwann auch zu schlafen.

Girdwood Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Girdwood, ein malerischer Ort südlich von Anchorage, ist bekannt für seine atemberaubende Natur und Vielfalt an Aktivitäten. Ursprünglich als Goldgräberstadt gegründet, hat sich Girdwood zu einem beliebten Reiseziel für Outdoor-Enthusiasten entwickelt. Im Alyeska Resort können Besucher das ganze Jahr über Ski fahren oder im Sommer die Wanderwege erkunden. Die Gondelfahrt zum Mount Alyeska bietet eine spektakuläre Aussicht auf die umliegende Wildnis. Für Abenteuerlustige gibt es Gleitschirmfliegen und Mountainbike-Strecken. Die historische Crow Creek Mine ermöglicht Einblicke in die Goldgräberzeit. Entspannung finden Besucher bei einer Wanderung durch den malerischen Winner Creek Trail oder bei einem Besuch der lokalen Kunstgalerien und Cafés. Girdwood ist auch Ausgangspunkt für Kreuzfahrten durch den Prince William Sound und bieten hervorragende Möglichkeiten zur Wildtierbeobachtung, beeindruckende Landschaften und kalbende Gezeitengletscher.

Gustavus Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Der Glacier Bay Nationalpark mit seinen hohen Berggipfeln, durch Gletscher geformten Fjorden, einer Fülle an Meereswildtieren und riesigen Gezeitengletschern ist einer der spektakulärsten Nationalparks Alaskas und am besten während einer Glacier Bay-Kreuzfahrt zu sehen. Als Kapitän George Vancouver 1794 durch die eisverstopften Gewässer der Icy Strait segelte, war die Glacier Bay kaum mehr als eine Delle in einem Berg aus Eis. 1879 machte John Muir seine legendäre Entdeckung der Glacier Bay und fand heraus, dass das Ende der Bucht sich 20 Meilen von der Icy Strait zurückgezogen hatte. Heute bedecken Gletscher noch immer 27 Prozent des Parks. Es gibt mehr als 50 benannte Gletscher, von denen sieben aktive Gezeitengletscher sind, die Eisberge ins Meer kalben. Zwei davon, die Johns Hopkins- und Margerie-Gletscher, schreiten voran. Um den Park im Westen umschließt das Fairweather-Gebirge, die höchsten Küstenberge der Welt mit 4.500 meter. Erleben Sie die Glacier Bay vom Komfort des Katamarans aus während einer Glacier Bay-Kreuzfahrt. Die Bucht ist reich an Meeresleben, einschließlich des bedrohten Buckelwals, Orcas, des gefährdeten Stellerschen Seelöwen, Hafenseehunden, Seeottern und Tümmlern. Zudem ist die Glacier Bay Heimat einer großen Bärenpopulation, sowohl Braun- als auch Schwarzbären, sowie des blauen Gletscherbären, einer seltenen Farbvariante des Schwarzbären. Sitka-Schwarzwedelhirsche und Bergziegen gedeihen im Park. Beliebte Aktivitäten sind Kajakfahren, Gletscherbeobachtungen und Walbeobachtungen.

Homer Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Homer, auch bekannt als „Hauptstadt des Heilbutts“, bietet Ihnen wirklich unglaubliche Panoramaaussichten auf Bergketten, weiße Gipfel, Gletscher und den berühmten Homer Spit - einen langen Landstreifen, der sich in die wunderschöne, tiefblaue Kachemak Bay erstreckt. Es ist eine Gemeinde, die Sie dazu verleitet, eine Weile zu bleiben. Zwischen dem hervorragenden Museum, Restaurants und Kunstgalerien, großartiger Landschaft und interessanten Ausflügen auf die andere Seite der Kachemak Bay oder nach Seldovia könnte man hier leicht eine Woche verbringen. Nutzen Sie den Tag, um die Gegend zu erkunden - paddeln Sie mit dem Kajak zu einer abgelegenen Bucht, unternehmen Sie eine malerische Kreuzfahrt und beobachten Sie Wildtiere wie Wale, Seehunde, Seeotter und viele Küstenvögel. Wenn Sie Grizzlybären aus nächster Nähe beobachten möchten, unternehmen Sie einen malerischen Flugsightseeing-Tour zur Katmai-Küste oder Brooks Falls im Katmai Nationalpark. Machen Sie abends eine Kreuzfahrt zur Halibut Cove und genießen Sie ein Abendessen im berühmten Saltry Restaurant sowie einen Spaziergang zu renommierten Künstlergalerien entlang der malerischen Stege.

Juneau Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Juneau, die Hauptstadt Alaskas, ist ein Labyrinth aus engen Straßen mit einer Mischung aus neuen Gebäuden, alten Ladenfronten und malerischen Hütten, Relikten aus den frühen Goldrauschtagen des 19. Jahrhunderts. Der Hafen ist belebt mit Kreuzfahrtschiffen, Fischerbooten und Wasserflugzeugen, die kommen und gehen. Juneau ist die einzige Hauptstadt in den USA, die keinen Straßenzugang hat und nur per Luft oder See erreichbar ist. Juneaus lebhaftes Stadtzentrum, das sich leicht zu Fuß erkunden lässt, ist sehr beliebt bei Besuchern. Nur eine kurze Fahrt vom Stadtzentrum entfernt befindet sich die wahrscheinlich bekannteste Attraktion - der Mendenhall-Gletscher, der im Tongass National Forest, dem größten Nationalwald der USA, liegt. Besucher können das „Kalben“ des Gletschers beobachten, wie Eisberge von seiner Front in den Mendenhall Lake stürzen, wandern oder sich im Mendenhall Glacier Visitor Center umsehen. Der Mendenhall-Gletscher ist einer von 38 größeren Gletschern, die vom Juneau-Eisfeld ausgehen, einem Gebiet von 3.885 Quadratkilometern, von denen viele bei Flugsightseeing-Touren aus der Luft zu sehen sind.

Kenai Peninsula / Cooper Landing Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Die Kenai-Halbinsel und Cooper Landing sind ein wahres Paradies für Naturliebhaber und Abenteurer. In Cooper Landing, im Herzen der Halbinsel, können Besucher die atemberaubende Landschaft beim Wandern, Angeln und Kajakfahren genießen. Der Kenai River, berühmt für seinen Lachs, bietet ausgezeichnete Angelmöglichkeiten und ist ein beliebter Ort für Rafting-Touren. Die umliegende Wildnis ist perfekt für Wanderungen, mit Wegen wie dem Russian River Trail, der durch malerische Landschaften führt. Die Kenai-Halbinsel selbst bietet eine Vielzahl von Aktivitäten: Vom Besuch des Kenai Fjords Nationalparks, wo man Gletscher und Meereswildtiere beobachten kann, bis hin zu entspannten Tagen an den schönen Stränden der Halbinsel. Für Geschichtsinteressierte ist ein Besuch des historischen Orts Hope empfehlenswert. Kajaktouren in der Resurrection Bay oder eine Fahrt entlang des malerischen Seward Highways bieten unvergessliche Ausblicke. Ob beim Beobachten von Walen, bei einem Gletscherabenteuer oder einfach nur beim Genießen der Ruhe der unberührten Natur - die Kenai-Halbinsel und Cooper Landing bieten für jeden etwas.

Kennicott / McCarthy Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Selbst in einem Staat wie Alaska, der für seine Größe bekannt ist, sticht der Wrangell-St. Elias Nationalpark hervor. Er ist bei Weitem der größte unserer Nationalparks - fast sechsmal so groß wie der Yellowstone. Hier treffen vier große Gebirgsketten zusammen: die vulkanischen Wrangells, die Alaska, die Chugach und die St. Elias - die höchsten Küstengebirge der Welt. Zusammen enthalten sie 9 der 16 höchsten Gipfel der Vereinigten Staaten, 4 davon über 4.800 Meter hoch. Es gibt mehr als 150 Gletscher; einer davon, der Malaspina, ist größer als Rhode Island. 1980 wurden Wrangell-St. Elias und der angrenzende Kluane Nationalpark in Kanada, zusammen mit dem Glacier Bay NP und Tatshenshini in British Columbia, als UNESCO-Weltnaturerbe ausgezeichnet. So weitläufig und rau wie er ist, ist der Park keine Festung. Zwei Straßen führen in kleine Gemeinschaften, Überreste der Gold- und Kupferbergbaustädte, die in den frühen Tagen des 20. Jahrhunderts florierten. In Kennicott können Besucher die faszinierende Geschichte der Kupfergewinnung erkunden, indem sie an geführten Touren durch die historische Kupfermine und die verlassenen Bergbaueinrichtungen teilnehmen. Darüber hinaus bieten die umliegenden Wildnisgebiete hervorragende Möglichkeiten für Wanderungen zum Root Gletscher, bei denen man die atemberaubende Naturlandschaft und die Überreste des einst blühenden Bergbauorts entdecken kann.

Seward Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Seward, ein malerisches Küstenstädtchen, ist ein Tor zu einigen der spektakulärsten Naturschauspiele Alaskas. Es liegt am Anfang des beeindruckenden Kenai Fjords Nationalparks, bekannt für seine atemberaubenden Gletscher und reiche Meeresfauna. Besucher können durch eine Vielzahl von Bootstouren die Fjorde erkunden, um Wale, Seeotter und Seelöwen in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Die Ausstellung im Alaska SeaLife Center, einem Forschungs- und Bildungszentrum, bietet einen tiefen Einblick in die Meeresökologie der Region. Für Wanderbegeisterte bietet der Harding Icefield Trail eine herausfordernde, aber lohnende Route mit spektakulären Aussichten auf die Gletscherlandschaft. Die historische Innenstadt von Seward ist reich an charmanten Geschäften und Lokalen, die lokale Spezialitäten und Kunsthandwerk anbieten. Der malerische Hafen von Seward ist Ausgangspunkt für Angeltouren und die Chance, den berühmten Alaska-Lachs zu fangen. Für Geschichtsinteressierte bietet das Seward Museum Einblicke in die lokale Geschichte und Kultur. Mit seiner Mischung aus Naturwundern, maritimer Geschichte und Outdoor-Aktivitäten ist Seward ein unvergessliches Ziel für jeden Alaska-Besucher.

Skagway Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Skagway, bekannt als Tor zum Klondike-Goldrausch, ist eine charmante Stadt voller Geschichte und Abenteuer. Besucher können die historische Innenstadt erkunden, die noch immer das Flair des späten 19. Jahrhunderts ausstrahlt, mit gut erhaltenen Gebäuden und Holzsteigen. Das Klondike Gold Rush National Historical Park Visitor Center bietet faszinierende Einblicke in die Goldrausch-Geschichte mit Exponaten und geführten Touren. Eine der Hauptattraktionen ist die malerische Fahrt mit der White Pass & Yukon Route Railroad, die durch atemberaubende Berglandschaften führt. Für Outdoor-Begeisterte bietet Skagway zahlreiche Wanderwege, darunter den berühmten Chilkoot Trail, ein historischer Pfad, der von Goldsuchern genutzt wurde. Abenteuerlustige können Kajaktouren, Gletscherwanderungen und Ziplining erleben. Whale Watching und Angeltouren sind ebenfalls beliebt. Kulturell Interessierte können lokale Kunstgalerien und Museen besuchen oder an historischen Stadtführungen teilnehmen. Skagway ist ein faszinierendes Reiseziel, das sowohl Geschichte als auch spektakuläre Naturerlebnisse bietet.

Talkeetna Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Talkeetna, mit über 800 Einwohnern, liegt am Zusammenfluss der Flüsse Chulitna, Susitna und Talkeetna und ist über eine Hauptstraße durch den George Park Hwy erreichbar. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein - die Atmosphäre der alten Pioniertage ist noch spürbar - nur eine befestigte Straße, alte Blockhütten und Häuser. Aber Talkeetna ist auch ein großartiger Ausgangspunkt für Expeditionen per Flugzeug oder zu Fuß zum Mt Denali. Einige Touristen denken, Talkeetna sei das mystische 'Cicely' aus der Fernsehserie 'Ausgerechnet Alaska'. Besucher können den Mt. Denali aus der Nähe bei einem malerischen Flug betrachten, der vom örtlichen Flugfeld startet. Solche Rundflüge zum Mount Denali und über die Alaska Range, von denen viele auf einem Gletscher landen, sind atemberaubend und ab und zu kann man sogar eine Gruppe von Bergsteigern erblicken, die zum Gipfel aufsteigen. Beliebt sind auch Ausflüge mit dem Flussboot oder Jetboot zum Talkeetna Canyon, Devils Canyon, Chulitna und Tokositna River, und oft werden diese Boote auch für Angeltouren genutzt.

Valdez Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Umgeben von prächtigen Bergen ist Valdez eine malerische Küstenstadt am Prince William Sound, auch bekannt als "die Schweiz Alaskas". Ein Highlight ist die Teilnahme an einer Kreuzfahrt zum Columbia-Gletscher im Prince William Sound, wo Sie mehr über die Bergbau-, Ölpest-, Erdbeben- und Fischereigeschichte erfahren und Geschichten über die Ureinwohner hören werden. Der dunkelste Moment in der Geschichte Valdezs war das Erdbeben am Karfreitag 1964. Der darauf folgende Tsunami zerstörte die gesamte historische Stätte von Valdez. Darüber hinaus bietet Valdez eine Fülle von Aktivitäten für Naturliebhaber und Abenteurer. Kajaktouren und Angeltrips in den umliegenden Gewässern sind beliebt. Die beeindruckenden Wasserfälle und Wanderwege wie der Mineral Creek Trail bieten einmalige Naturschauspiele. Das Valdez Museum zeichnet die ereignisreiche Geschichte der Stadt nach. Im Winter verwandelt sich die Gegend in ein Paradies für Skifahrer und Snowboarder. Whale-Watching-Touren bieten die Möglichkeit, die reiche Meeresfauna hautnah zu erleben. Mit seiner Mischung aus atemberaubender Natur, reicher Geschichte und vielfältigen Outdoor-Aktivitäten ist Valdez ein unvergessliches Ziel in Alaska.

Whittier Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Whittier, ca 100 km südlich von Anchorage gelegen, ist ein einzigartiges Tor zum Prince William Sound und bietet Zugang zu einigen der beeindruckendsten Naturerlebnisse Alaskas. Unsere Kreuzfahrten durch den Prince William Sound und unsere Kajaktouren zeichnen sich durch hervorragende Wildtierbeobachtungen, großartige Landschaften und kalbende Gezeitengletscher aus. Der Prince William Sound ist ein geschützteres Gebiet mit meist ruhigeren Gewässern. Der Hauptreiz dieser Kreuzfahrten sind die Gletscher. Häufig begegnet man Wildtieren wie Seeottern, Walen, Seevögeln und Robben, die auf treibenden Eisbergen sonnenbaden, doch sind es die unglaubliche Anzahl von Alpin-, Kargletschern, Vorland- und aktiven Gezeitengletschern, die den beeindruckendsten Aspekt dieser Touren ausmachen. Neben den Bootstouren bietet Whittier auch Möglichkeiten für Wanderungen in der umliegenden Wildnis. Mit einer Kombination aus spektakulärer Natur, reicher Geschichte und der Möglichkeit, Alaskas wilde Schönheit zu erleben, ist Whittier ein Muss für jeden Alaska-Besucher.